Steinlexikon von A bis Z

Heilsteine mit "S"

Steine mit: "A"/ "B"/ "C"/ "D"/ "E"/ "F"/ "G"/ "H"/ "I"/ "J"/ "K"/ "L"/ "M"/ "N"/ "O"/ "P"/ "R"/ "S"/ "T"/ "U"/ "V"/ "W"/ "Z"/


Salzstein

Der Salzstein oder Natriumchlorid kommt in verschiedenen Farben vor. Er kann weiß, grau, braun, rot oder schwarz sein. Das sogenannte Himalayasalz ist meist rot-orange. Diese Farbe entsteht durch die Einlagerung von Hämatit. Salzsteine entnehmen der Luft Wasser und lösen sich dadurch auf, wenn sie längere Zeit in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit sind.

Wirkung: Salzsteine erleichtern es durchzuatmen. Sie wirken befreiend und reinigend.

Herkunftsland: Pakistan
Sternzeichen: Wassermann

Synonyme: Halit

Sandrose

Sandrosen sind rosettenartige Gipsaggregate, die sich in sehr trockenem Klima, vor allem in Wüsten bilden. Da sie Gerüche sehr lange speichern, werden sie oft als Träger für ätherische Öle verwendet.

Wirkung: Die Sandrosen lehren Stille, Bescheidenheit und Einfachheit, wie sie zum Überleben in kargen Wüstengebieten nötig sind. Gleichzeitig geben sie das Gefühl von Freiheit zurück, das in der Hektik und Getriebenheit des modernen Lebens leicht verlorengeht.

Herkunftsland: Tunesien
Sternzeichen: Jungfrau

Synonyme: Wüstenrosen

Saphir

Der Saphir ist ein Aluminiumoxyd. Er gehört wie auch der Rubin zur Mineralgruppe der Korunde. Diese sind nach dem Diamanten die härtesten Mineralien. Mit dem Namen „Saphir“ werden alle nichtroten Steine der Korundgruppe mit Edelsteinqualität bezeichnet. Es gibt auch grünen oder gelben oder orangefarbenen Saphir. Die typische Farbe des Saphirs ist jedoch kornblumenblau. Die blaue Farbe entsteht durch Einlagerungen von Eisen und Titan oder, bei violetten Farbtönen Vanadium. Der Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet „blau“. Beim Sternsaphir entsteht durch regelmäßig eingelagerte Rutilnadeln ein sechsstrahliger Stern, der jedoch nur bei geschliffenen Steinen sichtbar ist.

Wirkung: Der Saphir ist ein Stein der Weisheit und Transzendenz. Er gibt im Gegensatz zum Rubin die Fähigkeit zur introvertierten Zurückgezogenheit und inneren Schau. Er beruhigt und lässt uns in die Tiefen unserer Seele blicken. Der Sternsaphir vertieft die Meditation.

Herkunftsland: Indien, Burma
Sternzeichen: Schütze

Sarder

Der Sarder ist ein rotbrauner Chalcedon. Der Übergang zum Karneol ist fließend. Sein Name bezieht sich auf die antike Stadt Sardes.

Wirkung: Der Sarder ist ein Stein der Treue und der Freundschaft. Er gibt Vertrauen und Beständigkeit.

Herkunftsland: Indien, Brasilien
Sternzeichen: Jungfrau

Sarder

Sardonyx

Sardonyx nennt man rotschwarzen Chalcedon oder Jaspis. Sein Name ist eine Zusammensetzunge aus „Sarder“ und „Onyx“.

Wirkung: Der Sardonyx ist ein Schutzstein vor Täuschung und falscher Freundschaft. Er stärkt den Realitätssinn und hilft, unangenehme Wahrheiten zu akzeptieren.

Herkunftsland: Indien, Brasilien
Sternzeichen: Steinbock

Sardonyx

Schalenblende

Die Schalenblende ist ein Schichtgestein aus Bleiglanz, Zinkblende und Wurtzit, einem Zinksulfid, die schalenförmig übereinandergelagert sind.

Wirkung: Die Schalenblende verbindet mit Abstammung und Heimat. Sie festigt soziale Bindungen und hilft, sie tatkräftig zu verteidigen.

Herkunftsland: Deutschland
Sternzeichen: Steinbock

Schlangenjaspis

Die braune Farbe des Schlangenjaspis entsteht durch Eisen, die schlangenförmigen Einschlüsse durch Mangan.

Wirkung: Der Schlangenjaspis verbindet uns mit unseren vegetativen Wurzeln. Er zeigt die Allgegenwart des Lebens auf der Erde, die Lebendigkeit des Planeten selbst und unsere Abhängigkeit davon. Dadurch erinnert er uns daran, die Natur zu achten und zu bewahren.

Herkunftsland: Indien
Sternzeichen: Krebs

Synonyme: Tabak-Jaspis

Schlangenjaspis

Schwefel

Schwefel ist ein Element. Der Name kommt wahrscheinlich aus dem Althochdeutschen und bedeutet "schwelen". Schwefel ist essentiell für Lebewesen und kommt in Aminosäuren und Enzymen vor. Er wird häufig in Vulkanschloten und vulkanischen Ablagerungen gefunden. Schwefelhaltige Bäder werden bei Hautkrankheiten wie Akne und Neurodermitis verordnet.

Wirkung: Schwefel wird mythologisch mit dem Teufel und Hexen in Verbindung gebracht, von denen man glaubte, dass sie durch den charakteristischen Schwefelgeruch zu erkennen sind. Er hilft, sich von Normen und der Meinung anderer unabhängig zu machen, sich Zwängen zu widersetzen und seinen eigenen Weg zu gehen.

Herkunftsland: Italien, Bolivien, USA, Mexiko
Sternzeichen: Zwilling

Synonyme: Sulfur

Selenit

Selenit ist Gips von großer Reinheit. Er wird auch als Marienglas bezeichnet, weil er in dünnen Scheiben wie eine Glasscheibe vor Marienbildern verwendet wurde. Der Name kommt vom griechischen Wort "selene" für "Mond". Er bezieht sich auf den mondartigen, milchigen Schimmer des Selenits.

Wirkung: Der Selenit fördert Ruhe, Nachdenklichkeit und Geduld.

Herkunftsland: Mexiko
Sternzeichen: Krebs

Septarien

Septarien bestehen aus Kalkton, in dem sich beim Austrocknen radiale Risse und Hohlräume bildeten. Diese Hohlräume wurden durch Calcite aufgefüllt, die bei der Zersetzung von Lebewesen entstehen.

Wirkung: Die Septarie wirkt belebend und beruhigend zugleich. Sie ist hilfreich bei Nervosität, Stress und Angstzuständen und sollte dazu am besten in der Hand gehalten werden.

Herkunftsland: USA
Sternzeichen: Stier

Septarien

Serpentin

Der Serpentin ist ein Magnesium-Silicat. Die Farbe des Serpentins ist grün bis gelb-grün. Der Name kommt vom lateinischen Wort "serpens" für "Schlange". Er wird deshalb auch als Schlangenstein bezeichnet. Der gelb-grüne Serpentin aus Peru ist oft mit Pyrit verbunden. Das Silberauge aus Australien hat streifige Einschlüsse von faserigem Chrysotil. Der hellgrüne Serpentin aus China wird auch als Chinajade oder helle Jade bezeichnet. Der gelb-grüne afrikanische Serpentin wird auch Chyta genannt.

Wirkung: Der Serpentin hilft, belastende Gefühle wie Neid, Hass, Missgunst, Minderwertigkeitsgefühle und Frustrationen bei uns oder anderen bewusst zu machen, zu verarbeiten und zu besprechen. Er hilft gegen Mobbing und entgiftet zwischenmenschliche Beziehungen in der Arbeit und im Privatleben. Da er negative Gefühle der Körperzone entzieht, lindert er Magen- und Darmbeschwerden.

Herkunftsland: Peru, China, Tansania, Australien
Sternzeichen: Zwilling

Synonyme: Chyta, Silberauge, Schlangenstein

Smaragd

Der Smaragd gehört zur Gruppe der Berylle. Er ist ein Beryllium-Aluminium-Silicat. Der Name kommt vom griechischen "smaragdos", was grüner Stein bedeutet. Im Altertum waren die Smaragde von Cleopatra berühmt. Seit seiner Entdeckung ist der Smaragd ein wertvoller Schmuckstein und ein wichtiger und hoch geschätzter Heilstein.


Wirkung: Der Smaragd ist der Stein der Venus. Er öffnet das Herz für die Liebe zur Natur und allem Lebendigen. Er gibt Glück und Freude ohne Vorbedingungen.

Herkunftsland: Kolumbien, Brasilien, Indien
Sternzeichen: Waage

Smaragd

Sodalith

Der Sodalith ist ein Silikat. Er enthält Natrium und Calcium. Der Name kommt vom lateinischen "soda" für Natrium.

Wirkung: Der Sodalith gibt Stabilität und Konzentration. Er fördert eine ernste, realitätsbezogene Einstellung und die Fähigkeit zu Bescheidenheit und Zufriedenheit.

Herkunftsland: Brasilien, Bolivien
Sternzeichen: Schütze

Sodalith

Sonnenstein

Der Sonnenstein gehört zur Gruppe der Feldspate. Er ist ein Natrium-Calcium-Aluminium-Silicat. Das rotgoldene Glitzern des Sonnensteins entsteht durch Interferenz an Hämatit oder Goethit. Trotz seines Synonyms Aventurinfeldspat ist kein Quarz wie der echte Aventurin. Der Name bezieht sich darauf, dass auch der Aventurin manchmal ein ähnliches Glitzern zeigt, was durch Einschlüsse von Glimmer oder Hämatit verursacht wird.

Wirkung: Der Sonnenstein ist ein Lichtbringer. Er hilft, in schwierigen Situationen die Hoffnung nicht aufzugeben und bei Ängsten und Depressionen wieder fröhlich zu werden.

Herkunftsland: Indien
Sternzeichen: Zwilling

Synonyme: Aventurinfeldspat

Sonnenstein

Speckstein

Der Speckstein ist Talkschiefer, ein Magnesiumsilikat. Der Speckstein fühlt sich speckig oder seifig an. Er ist sehr weich und wird deshalb gerne verwendet, um Figuren zu schnitzen, denn er kann mit einem einfachen Messer bearbeitet werden. Da er säure- und hitzebeständig ist, wird er auch für technische Geräte oder Öfen verwendet.

Wirkung: Der Speckstein regt dazu an, ihn anzufassen und zu bearbeiten. Er kann Geduld lehren und die Fähigkeit, mit einfachen Mitteln ein Ziel zu erreichen.

Herkunftsland: Indien, Deutschland
Sternzeichen: Krebs

Synonyme: Seifenstein, Steatit

Spektrolith

Der Spektrolith ist ein besondere Art des Labradorits, die in Finnland gefunden wird. Der Name bezieht sich darauf, dass er in allen Spektralfarben schillert. Der Labradorit gehört zur Mineralgruppe der Plagioklase. Dies sind Mischkristalle zwischen Natrium-Aluminium-Silikat und Calcium-Aluminium-Silikat.

Wirkung: Der Spektrolith macht offen für das Veständnis von sozialen, politischen und gesellschaftlichen Zusammenhängen. Er lässt uns hinter den Fassaden und Oberflächen den tieferen Sinn erkennen.

Herkunftsland: Finnland
Sternzeichen: Fische

Spinell

Der Spinell ist eine Verbindung aus Magnesium, Aluminium und Sauerstoff. Der Name geht auf das griechische Wort für "funkeln" zurück. Er kommt in den Farben rot, gelb, braun, blau, grün und schwarz vor. Die Farben entstehen durch die Einlagerung von Eisen, Chrom, Vanadium oder Kobalt. Der rote Spinell wird oft mit dem Rubin verwechselt, da er eine ähnliche Farbe und Härte hat.

Wirkung: Der Spinell hilft, sich von Problemen und Sorgen zu lösen. Er macht unbeschwert und fröhlich.

Herkunftsland: Indien, Sri Lanka, Madagaskar
Sternzeichen: Waage

Staurolith

Staurolithe sind aluminiumreiche Silikate. Sie kommen fast immer als Zwillingskristalle vor, die meist in einem Winkel von 60° oder 90° zusammengewachsen sind, so dass sie oft die Form eines Kreuzes bilden. Der Name geht auf das griechische Wort für "Kreuzstein" zurück.

Wirkung: Staurolithe haben eine sehr stark erdende Kraft. Sie festigen den Bezug zur Heimat und zur eigenen Herkunft und geben die Fähigkeit auch in schweren Zeiten zusammenzuhalten und nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren.

Herkunftsland: Frankreich, USA
Sternzeichen: Jungfrau

Synonyme: Elfenstein

Sterndiopsid

Der Name Diopsid ist aus den griechischen Wörtern "dis" doppelt, "opsis" Blick und "idos"Gestalt zusammengesetzt, weil Diopsidkristalle häufig Zwillinge bilden. Der Sterneffekt, auch Asterismus genannt, wird durch die geordnete Lage von Einschlüssen erzeugt.

Wirkung: Der Sterndiopsid gibt Stabilität und Ausdauer. Er hilft, in Lebenskrisen nicht den Mut zu verlieren und wieder neue Hoffnung zu schöpfen.

Herkunftsland: Indien
Sternzeichen: Skorpion

Synonyme: Blackstar

Stilbit

Der Stilbit gehört zur Mineralienfamilie der Zeolithe. Der Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Glanz“.

Wirkung: Die fächer- oder garbenartige Kristallisationsform und die zarten Beige-, Braun- und Orangetöne erinnern an das Wachstum von Pflanzen. Der Stilbit führt uns zurück zu unseren Wurzeln. Er aktiviert Konflikte, aber auch glückliche Momente der Kindheit und erinnert uns darüber hinaus an unsere Verwurzelung in der Natur.

Herkunftsland: Indien
Sternzeichen: Krebs

Sugilith

Der Sugilith ist ein Silikat. Die violette Farbe entsteht durch die Einlagerung von Mangan. Der Name geht auf seinen Entdecker, den Japaner Dr. Kenichi Sugi, zurück. Der Sugilith wird oft als der Stein des Wassermannzeitalters bezeichnet.

Wirkung: Der Sugilith hilft, sich in unserer postmodernen, individualisierten Welt zurechtzufinden, in der weder Werte noch Gruppen und auch keine Moden mehr Orientierung bieten. Er lässt uns das tägliche mediale Trommelfeuer und die überall gegenwärtige Werbung mit Gelassenheit ertragen und lehrt, sich auf die schlichte Tatsache des Daseins und der Freude daran zu beschränken. Andererseits ist er aber auch ein Traumstein, der die Intuition fördert und den Zugang zu unbewussten Träumen und Wünschen öffnet

Herkunftsland: Südafrika
Sternzeichen: Fische

Sugilith

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!

Quelle: Eurobrasil KG

Für weitere Infos bitte hier klicken: Startseite

nach oben